Wo leben Schnecken?

Eines der Tiere, das unsere Neugier am meisten weckt, wenn wir jung sind, sind die Schnecken, und ist, dass ihre anatomische Struktur und ihr weicher Körper, unsere Aufmerksamkeit erregen. Diese Tiere gehören zur Gruppe der Weichtiere, die seit vielen Jahren rund um den Globus unterwegs sind. Deshalb zeigen wir Ihnen heute in diesem Artikel, wo die Schnecken leben.

Der beste Ort, wo Schnecken leben können, ist dort, wo sie sich gut verstecken können und wo das Klima ihr Vergnügen ist. Die Form seines Körpers ist sehr einzigartig, es ist eine Masse, die Eingeweide enthält, der Kopf hat zwei Antennen, die zwei Funktionen haben: eine für das Visuelle und die andere für die Berührung. Sie haben zwei Augen und einen Fuß. Die Schale, die Ihren Körper umhüllt, besteht aus Calciumcarbonat.

Wo leben Schnecken

 

Wo leben Schnecken?

Wenn Sie wissen wollen, wo die Schnecke lebt, ist es gut, dass Sie wissen, dass diese einzigartigen Tiere sind einsam und bleiben in der Regel am gleichen Ort für eine lange Zeit. Ein Aspekt zu betonen ist, dass sie sehr langsam sind, kann von 4 bis 10 Meter pro Stunde reisen. Angesichts der Gefahr können sie kaum entkommen.

Sie überwintern in den Monaten Oktober bis April, der Wintersaison. Sie dringen in die Schale ein und versiegeln sie, um mehr Feuchtigkeit aufzunehmen.

Es gibt aquatische und terrestrische Schnecken. In den Meeren und Ozeanen leben Wasserschnecken, zusammen mit Tintenfisch, sie können ruhig in Salz- oder Süßwasser leben.

Auf der anderen Seite, terrestrische Schnecken sind ein wenig schwierig, genau zu bestimmen, wo sie leben, sie können überall sein, einschließlich des Gartens Ihres Hauses oder am Ufer des Strandes, dass Sie während Ihres Urlaubs häufig, so öffnen Sie Ihre Augen sehr gut, und vielleicht finden Sie dieses kleine Tier in der Nähe von Ihrem Weg.

In Ozeanien, Südamerika, Asien und einigen Regionen Europas sind Schneckenarten am gefragtesten.

Was fressen Schnecken?

Wir haben einige interessante Fakten über unseren Protagonisten. Stellen Sie sich vor, dass sie ziemlich faul sind, da sie die von ihren Mitschülern hinterlassenen Spuren gerne überqueren und so Energie sparen.

Es ist üblich, diese Weichtiere in der Nähe der kalziumhaltigen Pflanzen zu beobachten, sehr intelligent, um sich daran zu gewöhnen, sich dort niederzulassen und ihre Schale in gutem Zustand zu erhalten. Etwas, das wir als Menschen von unseren kleinen Freunden lernen müssen, weil wir in der Natur so viele heilsame Eigenschaften haben und sie ignorieren, was die Schnecke für ihn ausnutzen kann.

Wir können pflanzenfressende Schnecken finden, die sich von Pflanzen ernähren, und wir haben auch fleischfressende Schnecken, die Tiere auf der Speisekarte haben.

Wie lange leben Schnecken?

Interessanterweise haben die Schnecken beide Fortpflanzungsapparate, sie sind Zwitterwesen. Zur Befruchtung müssen sie sich mit anderen Schnecken paaren, da eine Selbstbefruchtung nicht möglich ist. Also braucht man zwei Schnecken, um ein neues Baby zu bekommen.

Wir haben schon gesehen, wo die Schnecken leben und was sie essen, jetzt kennen wir die Lebenserwartung dieser Tiere. In vielen Ländern sind diese Weichtiere ein begehrtes Gericht und haben Produktionsstätten, die logischerweise ihre Lebenserwartung an unserer Seite verändert haben, aber in der Regel 3 bis 7 Jahre alt werden können.

Erfahren Sie auch im folgenden Artikel, wo Giraffen leben.

Leave a Reply